Paarshooting

After Wedding Shooting am Fels

Heute können wir endlich ein paar

„ After Wedding Shooting “

-Bilder zeigen!

Ich bin noch gar nicht dazu gekommen die Bilder des Hochzeitstages in einem Blog fest zu halten.

Eine wunderschöne Zeremonie im Freien, mit Blick auf den Wilden Kaiser in Tirol und ein rauschendes Fest auf der Brenneralm. ….bald mehr dazu.

Jetzt aber unser aufregendes Paarshooting am Fels.

Natürlich musste am Tag nach der Hochzeit erst einmal der Kater besiegt und die vielen Freunde, die zum frühstücken auf die Brennerlam kamen verabschiedet werden.

Dann sind wir in das nahe gelegene Gebiet am Wiesensee gefahren. Dort kann man direkt bis zum Felsen fahren und muss nicht so weit laufen- das ist mit unserer Fotoausrüstung natürlich sehr angenehm.

Braut und Bräutigam wollten gerne ein ganz individuelles Fotoshootings haben- bei einem gemeinsamen Hobby. Einen Gipfel konnten wir nicht so schnell erstürmen, aber zum Klettern gehen war unter den gegebenen Umständen bestens machbar.Und, der Wettergott war uns sowas von gnädig! Strahlende Sonne, 30 Grad…..

Fanny hat sich extra ein zweites, ganz billiges Kleid im Internet gekauft und den Klettergurt in den Stoff hinein geschnitten. Während sie sich fertig gemacht hat, sind Michi und ich schon einmal die Kletterroute inspizieren gegangen. Es ist schon eine kleine Weile her, dass ich klettern war. Mit einer teuren und sau schweren Kamera am Gurt habe ich das sicherlich noch nie vorher praktiziert. Michi hat mir kurz und knackig eine Einweisung in die Moderene Technik und die Verwendung eines „Kri-Kris“ zum Abseilen gegeben. Und schon hing ich irgendwo am im Nirgendwo, ganz nah am Abgrund…

Fanny kam wenig später geübt und flott hinterher geklettert.

Leider waren wir zeitlich viel zu spät dran, sodass die Sonne direkt in den Felsen schien und die Kontraste sehr groß, dafür die Augen viel zu klein waren. Trotzdem hat sich die Aktion voll gelohnt.

Mein Fazit: Es hat riesig viel Spass gemacht- ich habe selten so geschwitzt ohne mich dabei so wenig zu bewegen.

Und wer sich nach diesem Blog zu einem „Trash the Dress“- Shooting aufgerufen fühlt sei hiermit herzlich aufgefordert sich bei uns zu melden, wir freuen uns schon!

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.